130 MW für Atria Power

Gamesa meldet bisher größten Photovoltaik-EPC-Auftrag in Indien

© Gamesa Corp.

10 MW solar plant in Tamil Nadu © Gamesa Corp.

Die Gamesa Corporación Tecnológica (Zamudio, Bizkaia, Spanien) hat mit dem indischen Projektentwickler Atria Power vereinbart, bei zwei seiner Vorhaben in den südindischen Bundesstaaten Karnataka und Andhra Pradesh mit 130 MW die EPC-Dienstleistungen (Planung, Beschaffung und Bau) zu übernehmen.

Dies sei für Gamesa der größte Auftrag seit seinem Einstieg in den indischen Photovoltaik-Markt im vergangenen Jahr, berichtet das Unternehmen.

PV-Wechselrichter werden von Gamesa Electric hergestellt

Der Vertrag sieht vor, dass Gamesa die beiden Photovoltaik-Projekte mit 90 MW bzw. 40 MW plant, entwickelt und die Wechselrichter beschafft. Diese werden von Gamesa Electric hergestellt. Gamesa soll die fertigen Anlagen auch betreiben und warten. Die Inbetriebnahme ist für März 2017 geplant.

„Dieser Auftrag ist ein Meilenstein in unserer Solar-Strategie für Indien“, sagte Gamesa-Geschäftsführer Ramesh Kymal.

Quelle: Gamesa Corporation