Canadian Solar und EDF bauen in Brasilien

Photovoltaik-Kraftwerk mit 191,5 MW bis Quartal III in 2017

© Canadian Solar

© Canadian Solar

Canadian Solar Inc. (Guelph, Ontario, Kanada) und EDF Energies Nouvelles, (EDF, Paris, Frankreich) meldeten am 11.10.2016 den Verkauf eines 80-prozentigen Anteils an Canadian Solars Photovoltaik-Projekt Pirapora I in Brasilien an EDF EN do Brasil, ein Tochterunternehmen von EDF Energies Nouvelles.

Der Bau des Kraftwerks mit 191,5 MW beginnt gerade und soll im dritten Quartal 2017 abgeschlossen werden.

Canadian Solar fertigt die Solarmodule für das Projekt in seiner neuen brasilianischen Modulfabrik, die eine Produktionsleistung von 360 MW hat.

20-jährige Strombezugsvereinbarung

Das PV-Kraftwerk wird im Bundesstaat Minas Gerais errichtet. Das Projekt erhielt in der zweiten Reserveenergie-Auktion 2015 eine 20-jährige Strombezugsvereinbarung (PPA). Wenn das Kraftwerk fertig ist, werde es 391.263 MWh Solarstrom pro Jahr erzeugen, heißt es in der Pressemitteilung.

„Die Investition durch EDF Energies Nouvelles in Pirapora I zeigt, welch großes Potenzial der brasilianische Solarenergie-Markt hat“, sagte der Vorstandsvorsitzende von Canadian Solar, Dr. Shawn Qu.

„Pirapora I ist nur eins von drei laufenden Projekten von Canadian Solar in dem Land. Insgesamt sind hier langfristige PPAs für Projekte mit 394 MW abgeschlossen.“

Quelle: Canadian Solar Inc. | solarserver