deea solutions und Terrawatt weihen Photovoltaik-Anlage in Namibia ein

Anlage am Internat der Namibia University of Science and Technology (NUST) in Windhoek

© deea solutions GmbH | solarserver.de

Netzgekoppelte Photovoltaik-Anlage mit 15 kW samt Batterie-Backup mit 16,8 kWh in Namibia © deea solutions GmbH | solarserver.de

Die deea solutions GmbH (Frankfurt/M.) und die Terrawatt Planungsgesellschaft mbH (Leipzig) haben im Rahmen des von der Exportinitiative Energie geförderten dena-Renewable-Energy-Solutions-Programms eine netzgekoppelte Photovoltaik-Anlage mit 15 kW samt Batterie-Backup mit 16,8 kWh in Namibia errichtet.

Die Anlage am Internat der Namibia University of Science and Technology (NUST) in Windhoek wurde am 25.10.2016 eingeweiht.

Solarmodule, Wechselrichter und Batterien von deutschen Herstellern

Die Anlage bestehe ausschließlich aus deutschen Produkten, betont deea solutions: Die polykristallinen Solarmodule stammen vom Freiburger Hersteller SI Module, die Wechselrichter von Kaco New Energy (Neckarsulm) und die Batterien von Hoppecke (Brilon).

Neben der Planung und Installation der Solarstrom-Anlage wurden Schulungsmaßnahmen für lokale Fachkräfte sowie eine Marketingkampagne durchgeführt. Das Projekt kann darüber hinaus zu Forschungszwecken genutzt werden, um in Namibia und den benachbarten Staaten der Südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft (SADC) Solarenergie bedarfsgerecht zur Verfügung zu stellen.

Quelle: deea solutions GmbH | solarserver.de