Wie Erneuerbare den Energiesektor entkarbonisieren

Dritte Auflage von „REthinking Energy“ veröffentlicht

© IRENA | solarserver.de

Die dritte Auflage von „REthinking Energy“ wurde veröffentlicht © IRENA | solarserver.de

Sinkende Kosten aufgrund neuer Technologien und Förderungen treiben den Ausbau der erneuerbaren Energien an und bewirken damit eine Vielzahl von sozioökonomischen Vorteilen, heißt es in einem neuen Bericht der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA).

Die dritte Auflage von „REthinking Energy“ wurde am 15.01.2017 veröffentlicht.

Laut dem Report wird von allen EE-Technologien die Photovoltaik am stärksten wachsen, und neue Speichertechnologien werden die Integration von immer mehr Strom aus erneuerbaren Energien ermöglichen.

IRENA schätzt, dass die installierte Batteriespeicher-Leistung von aktuell unter einem Gigawatt bis 2030 auf 250 GW wachsen wird.

Investitionen in Erneuerbare stiegen 2015 auf 305 Milliarden US-Dollar

„Erneuerbare Energien werden das Leben verbessern, Arbeitsplätze schaffen, Entwicklungsziele erreichbar machen und eine saubere und erfolgreiche Zukunft sichern“, sagte IRENA-Generaldirektor Adnan Z. Amin.

Die weltweiten Investitionen in Erneuerbare steigen seit über einem Jahrzehnt kontinuierlich. Betrug das Volumen im Jahr 2004 noch unter 50 Milliarden US-Dollar, lag es 2015 bereits bei 305 Mia. USD.

„Je weiter wir in ein neues Energieparadigma einsteigen, desto schneller muss die Entkarbonisierung erfolgen“, so Amin. Daher seien Förderprogramme und Regulierungen so wichtig.

„Immer mehr Länder führen Auktionen für erneuerbare Energien durch, und die dezentrale Energieerzeugung wird immer wichtiger. Regulierungsbehörden sorgen dafür, dass immer mehr regenerativ erzeugter Strom in die Netze aufgenommen werden kann. Beim erneuerbaren Heizen und Kühlen und um die Potenziale im Verkehrssektor zu heben, bedarf es allerdings in Zukunft noch Anstrengungen.“

Die Veröffentlichung gibt Einblicke in Innovationen, Fördermaßnahmen und Finanzierungen, die weitere Investitionen in ein nachhaltiges Energiesystem auslösen sollen. Hier einige Auszüge:

  • EE-Auktionen werden immer beliebter und erzielen Rekord-Tiefpreise
  • Die Nachfrage nach Batteriespeichern wächst rasant
  • Neue Kapitalmarkt-Instrumente stehen zur Verfügung und bieten neuen Investorengruppen Zugang zu Anlagemöglichkeiten
  • Institutionelle Investoren legen ihr Geld im EE-Sektor an, da dieser langfristig stabile Renditen bietet
  • Neue Geschäftsmodelle bieten neue Finanzierungsmöglichkeiten für erneuerbare Energien

Offgrid-Lösungen für Hunderte Millionen mehr Menschen

Netzunabhängige Anlagen auf Basis erneuerbarer Energien versorgen rund 90 Millionen Menschen auf der Welt mit Strom.

Sie sind kostengünstig und können modular aufgebaut werden. REthinking Energy beschreibt, wie solche Lösungen noch Hunderte Millionen mehr Menschen einen Zugang zu Elektrizität ermöglichen könnten.

REthinking Energy wurde auf der siebten Hauptversammlung von IRENA veröffentlicht.