01/03/2018

Max Bögl Wind AG

Die Wasserbatterie als natürlicher Energiespeicher: Windkrafttechnologie findet Einsatz im Pumpspeicherhaus

Die Max Bögl Wind AG zeigt ihr neues Kraftwerks- und Speicherkonzept auf der Energy Storage Europe in Düsseldorf.

Mit ihrer weltweit einzigartigen und natürlichen Speichertechnologie präsentiert sich die Max Bögl Wind AG auf der diesjährigen Energy Storage Europe in Düsseldorf. Vom 13. bis 15. März stellt das Unternehmen in Halle 8b an Stand E31 seine Wasserbatterie vor.

Die Wasserbatterie der Max Bögl Wind AG ist ein völlig neuartiger Großspeicher, der in technisch innovativer Weise die Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien mit einem modernen Pumpspeicherkraftwerk kombiniert. Um den Grid-Code Anforderungen der Netzbetreiber gerecht zu werden und Regelenergie effizient zur Verfügung zu stellen, kommen erprobte Umrichter aus Windenergieanlagen im Pumpspeicherhaus zum Einsatz. Der Max Bögl Wind AG ist es damit gelungen, erstmals ein Serienprodukt aus der Windkraft in der Wasserkraft einzusetzen. Auch bei der Entwicklung des Polyethylen (PE)-Verbindungsrohrs zwischen Wasserspeicher und Pumpspeicherkraftwerk geht das Unternehmen neue Wege. Das Druckrohr wird in-house entwickelt, um eine vom Standort unabhängige Produktion aufzubauen und ein Serienprodukt zu entwickeln, das effizient für zukünftige Wasserbatterien weltweit eingesetzt werden kann.

Das erste Projekt der Wasserbatterie entsteht derzeit in Gaildorf in der Nähe von Stuttgart. Es besteht aus einem Windpark mit vier Windkraftanlagen – darunter das höchste Windrad der Welt mit 178 Meter Nabenhöhe – und einem Pumpspeicherkraftwerk mit einer installierten Leistung von 16 MW. Das neue Speicherkonzept nutzt die Turmfundamente der Windanlagen als Wasserspeicher mit einer Speicherleistung von 70 Megawattstunden. Rohrleitungen verbinden sie mit einem Wasserkraftwerk und dem dazugehörigen Unterbecken 200 Meter tiefer im Tal.

„Die Wasserbatterie ist ein effizienter Kurzzeitspeicher, der sich durch seine Langlebigkeit und hohe Flexibilität auszeichnet“, sagt Jürgen Joos, CFO der Max Bögl Wind AG. Josef Knitl, Vorstand der Max Bögl Wind AG, führt weiter aus: „Ohne große und zukunftsweisende Projekte und Ideen kann die Energiewende in Deutschland nicht gelingen. Mit der Wasserbatterie und den Hybridtürmen machen wir die Windkraft als Energiequelle noch attraktiver sowie effizienter und stellen gleichzeitig neue Rekorde auf.“

Ausstellerdatenblatt