EnergyAustralia unterzeichnet PPA für PV-Projekt 'Ross River'

142 MW in Queensland, Australien

© EnergyAustralia | solarserver. Image: ESCO Pacific

© EnergyAustralia | solarserver. Image: ESCO Pacific

EnergyAustralia (Melbourne, Australien) meldete am 06.02.2017 den Abschluss einer der größten Strombezugs-Vereinbarungen (PPA), die je in dem Land unterzeichnet wurden: Es geht um das Photovoltaik-Projekt Ross River mit 142 MW in Queensland.

Der Vertrag ist der zweite im Rahmen des 1,5 Milliarden USD schweren Unternehmens-Programms, das darauf abzielt, Ökostrom aus neuen Wind- und Solar-Projekten mit rund 500 MW im Osten des Landes zu kaufen.

Erst im Dezember hatte EnergyAustralia die Abnahme des gesamten Solarstrom aus einem Kraftwerk mit 48,5 MW in Manildra (New South Wales) bis 2030 gesichert.

Der neue Vertrag sieht vor, dass EnergyAustralia 13 Jahre lang 80 % des Solarstrom aus der Ross River Solar Farm in der Nähe von Townsville abnimmt. Es ist derzeit eines der größten PV-Projekte in Australien und gehört Palisade Investment Partners und dem Projektentwickler ESCO Pacific.

Der Bau soll noch im ersten Quartal 2017 beginnen und wird voraussichtlich rund 12 Monate dauern.

EnergyAustralia