Führende Speicherkonferenzen schließen sich zusammen

EUROSOLAR e.V. und Messe Düsseldorf unterzeichnen Kooperationsvertrag für Internationale Konferenz zur Speicherung Erneuerbarer Energien (IRES) und Energy Storage Europe (ESE)

Die Messe Düsseldorf und die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. haben heute einen Kooperationsvertrag für die 5. Europäische Energy Storage Konferenz (ESE 2016) und die 10. International Renewable Energy Storage Conference (IRES 2016) unterzeichnet. Im Jahr 2014 fand die IRES erstmals parallel zur ESE in Düsseldorf statt. Durch den neuen Vertrag werden Organisation und Programme der Konferenzen nun zusammengeführt, um zusätzliche Vorteile für Besucher, Aussteller und Referenten zu erschließen. So wird es zum Beispiel ein gemeinsames Kombiticket für die Konferenzschwerpunkte geben.

Pressebilder finden Sie unter: http://medianet.messe-duesseldorf.de/press/energy-storage/assets.html

Die gemeinsame Programmplanung erleichtert es Besuchern, sich auf nur einer Konferenz und Messe über ein umfassendes Themenspektrum zu informieren. Während die Energy Storage Wirtschaft und Finanzen im Fokus hat, ist die IRES die führende Konferenz für wissenschaftliche und gesellschaftspolitische Aspekte der Energiespeicherung.

Hans Werner Reinhard, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf GmbH: „Viele Besucher der Energy Storage 2015 kamen sowohl wegen der Messe als auch wegen der Vorträge zu Technologie-, Politik- und Marktthemen nach Düsseldorf. Für sie wird es nun deutlich einfacher, sich individuelle und passgenaue Besuchsprogramme mit Inhalten aus allen Bereichen zusammenzustellen.“

Irm Scheer-Pontenagel, Geschäftsführerin von EUROSOLAR e.V.: „Wir freuen uns über die bessere Verzahnung der IRES mit der ESE. Durch die partnerschaftliche Konferenzausrichtung wird garantiert, dass Forscher, Wissenschaftler, Industrie- und Wirtschaftsvertreter sowie Politiker in gegenseitigen Austausch treten.“

Neu ist auch, dass junge deutsche Unternehmen die Möglichkeit haben, ihre Messeteilnahme durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördern zu lassen. Das „Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland“ übernimmt bis zu 70 Prozent der Messe-Beteiligungskosten. Sowohl die Ausstelleranmeldung als auch die Standplanung haben bereits begonnen.

Insgesamt werden rund 125 internationale Aussteller erwartet. Namhafte Unternehmen, die sich bereits für 2016 angemeldet haben sind u.a. Leclanché, die ads-tec GmbH, das Frauenhofer ICT, Parker Hannifin Corp., die Younicos AG, die RES Deutschland GmbH, die Deutsche ACCUmotive GmbH & Co. KG und die Varta Storage GmbH .
Direkt zur Anmeldung

Über die Fachmesse sowie die Konferenzen ESE und IRES

Die Energy Storage Europe 2016 ist die Fachmesse mit dem weltgrößten Konferenzprogramm zu Energiespeichern. Die Konferenz besteht aus der 5. Energy Storage Conference (ESE) und der 10. International Renewable Energy Storage Conference (IRES 2016). Schwerpunkte sind Wirtschaft und Finanzen (ESE) sowie Wissenschaft und Gesellschaftspolitik (IRES). Zeitgleich finden die Side-Events 5. OTTI-Conference Power-to-Gas und der 9. Storage Day auf dem Messegelände in Düsseldorf statt. Insgesamt werden vom 15. bis zum 17. März 2016 rund 125 Aussteller und 3.000 Teilnehmer aus über 45 Ländern erwartet.

PRESSEKONTAKT

Messe Düsseldorf GmbH / Presseabteilung
Daniel Krauß / Desislava Angelova / Sabrina Giewald
Tel. +49(0)211 4560 598
Fax +49(0)211 4560-87598
E-Mail: KraussD@messe-duesseldorf.de

Sunbeam Communications
German Lewizki
Tel. +49 (0) 30 72 62 96-450
Fax +49 (0) 30 72 62 96–309
E-Mail: lewizki@sunbeam-communications.com

Für EUROSOLAR e.V.:
Steffen Otzipka
Tel.: +49 (0) 228 362 373
Fax: +49 (0) 228 36 12 13
E-Mail: presse@eurosolar.de