SFC Energy führt MT60-Tank ein

Neue Gebindegröße für längere Autarkie von Industrie- und Sicherheitsanwendungen

© SFC Energy AG

EFOY Pro OilGas © SFC Energy AG

- Neuer MT60 Tank hat ein Volumen von 60 l
- Ein Tank enthält eine Energiekapazität von bis zu 66 kWh
- Kunden können zwischen 4 Gebindegrößen (5, 10, 28 und 60 l) wählen

SFC Energy AG, führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat das Portfolio seiner EFOY-Tankpatronen um ein 60 Liter-Gebinde erweitert. Das neue Gebinde ist mit dem von SFC entwickelten Sicherheitsventil ausgestattet und speziell für den Einsatz in netzfernen und Back-up-Industrieanwendungen entwickelt worden.

„Wir haben diese Tankgröße gezielt für Kunden entwickelt, die noch längere Autarkie für ihre netzfernen Anwendungen brauchen“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO von SFC Energy. „In vielen Einsatzszenarien in der Öl- und Gas-, der Offshore-Windindustrie und bei Sicherheitsbehörden müssen Anlagen vor Ort 6 bis 12 Monate lang ohne jeglichen Benutzereingriff zuverlässig funktionieren. Mit MT60 schaffen wir die Voraussetzungen dafür.“

Eine EFOY Pro Duo Brennstoffzelle kann mit insgesamt vier MT60 Tanks installiert werden. Die damit verfügbaren 240 l Betriebsstoff haben eine Kapazität von 264 kWh. Damit kann z. B. ein 100 W-Verbraucher (Sendeanlage, Umweltmess- oder Überwachungssystem) 110 Tage lang völlig autark betrieben werden.

Der neue MT60 verfügt über die gleiche Sicherheitstechnik wie die EFOY-Tankpatronen und ist mit allen EFOY Pro Brennstoffzellen der 2. Generation kompatibel.

Wie alle EFOY-Tankpatronen ist auch der neue MT60 Methanol Tank zertifiziert und zugelassen für den Luft-, See- und Straßentransport. Der neue MT60 Tank ist ab November bei zertifizierten Distributoren und Handelspartnern von SFC Energy erhältlich.

Quelle: SFC Energy AG