Über vier Millionen nachgeführte Photovoltaik-Module

NextEra Energy Resources nimmt Photovoltaik-Kraftwerke Blythe and McCoy mit insgesamt 485 MW offiziell in Betrieb

© NextEra Energy Resources | solarserver.de

Photovoltaik-Kraftwerk Blythe Solar Energy Center, 110 MW © NextEra Energy Resources | solarserver.de

NextEra Energy Resources, LLC (Juno Beach, Florida, USA) und Partner haben am 10.11.2016 das Blythe und McCoy Solar Energy Center in Kalifornien eingeweiht.

„Diese Photovoltaik-Projekte mit einem Investitionsvolumen von 1,2 Milliarden US-Dollar sind ein bedeutender Schritt, um die Ziele des Bundesstaats in Sachen erneuerbare Energien zu erreichen“, sagte Armando Pimentel, Präsident und CEO von NextEra Energy Resources.

NextEra hat die PV-Kraftwerke gebaut und wird diese auch besitzen und betreiben.

Im Blythe und McCoy Solar Energy Center sind mehr als vier Millionen Photovoltaik-Module auf Nachführsystemen installiert. Zusammen haben sie eine Leistung von 485 Megawatt – genug um 181.000 Haushalte zu versorgen. Der Solarstrom wird an Southern California Edison und das Gesundheitsunternehmen Kaiser Permanente geliefert.

Solarmodule auf über 1.000 Hektar Land im Bezirk Riverside

Die Photovoltaik-Anlagen erstrechen sich auf einer Fläche von mehr als 4.000 Morgen (1.000 Hektar) im Bezirk Riverside, von denen ein Großteil vom Amt für Flächenverwaltung (U.S. Bureau of Land Management; BLM) verwaltet wird.

Die Fertigstellung dieser Projekte ist ein weiterer Beweis dafür, dass Amerika auf dem Weg zu einer sauberen, erneuerbaren Energieversorgung ist”, kommentiert BLM-Direktor Neil Kornze.

„Währen der Amtszeit der gegenwärtigen Regierung ist die installierte Windenergieleistung um das Dreifache gewachsen und die Solar-leistung sogar um das Fünffache.“

Quelle: NextEra Energy Resources | solarserver.de