Max Bögl Wind AG

Postfach 11 20, 92301 Neumarkt
Neumarkt
Deutschland
Telefon +49 9181 909-0
Fax +49 9181 905061
wind@max-boegl.de

Hallenplan

Energy Storage Europe 2018 Hallenplan (Halle 8b): Stand E31

Geländeplan

Energy Storage Europe 2018 Geländeplan: Halle 8b

Ansprechpartner

Nancy Fürst

Head of Marketing / PR

Telefon
+49 (0) 151 1953 2455

E-Mail
nfuerst@max-boegl.de

Susanne Kleineheismann

Sales Water Battery

Telefon
+49 (0) 151 1953 2301

E-Mail
skleineheismann@max-boegl.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Mechanische Speicherung
  • 01.02  Pumpspeicherwerke

Pumpspeicherwerke

  • 01  Mechanische Speicherung
  • 01.04  Sonstige Technologien der mechanischen Speicherung

Sonstige Technologien der mechanischen Speicherung

  • 06  Speichersysteme
  • 06.02  Off-Grid Systeme

Off-Grid Systeme

Unsere Produkte

Produktkategorie: Pumpspeicherwerke, Sonstige Technologien der mechanischen Speicherung, Off-Grid Systeme

Wasserbatterie

Grünen Strom flexibel abrufbar machen, das ist eine der größten Herausforderungen der Energiewende. Hier setzt die Max Bögl Wind AG mit der Wasserbatterie an. Dank der innovativen Kombination aus erneuerbaren Energien und einem Pumpspeicherkraftwerk entsteht ein leistungsstarker Stromspeicher für eine flexible Energieversorgung.

Die Wasserbatterie dient als Kurzzeitspeicher, der überschüssigen Strom aus dem Stromnetz aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben kann. Sie eignet sich ideal dazu, Schwankungen im Stromnetz auszugleichen. Dank der Anwendung von Peak Shaving können Lastspitzen gesenkt und leistungsgebundene Netzentgelte gespart werden. Bei Bedarf kann das Pumpspeicherkraftwerk innerhalb von 30 Sekunden Energie bereitstellen und die Speicherenergie ins Netz einspeisen.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

01.03.2018

Die Wasserbatterie als natürlicher Energiespeicher: Windkrafttechnologie findet Einsatz im Pumpspeicherhaus

Die Max Bögl Wind AG zeigt ihr neues Kraftwerks- und Speicherkonzept auf der Energy Storage Europe in Düsseldorf.

Mit ihrer weltweit einzigartigen und natürlichen Speichertechnologie präsentiert sich die Max Bögl Wind AG auf der diesjährigen Energy Storage Europe in Düsseldorf. Vom 13. bis 15. März stellt das Unternehmen in Halle 8b an Stand E31 seine Wasserbatterie vor.

Die Wasserbatterie der Max Bögl Wind AG ist ein völlig neuartiger Großspeicher, der in technisch innovativer Weise die Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien mit einem modernen Pumpspeicherkraftwerk kombiniert. Um den Grid-Code Anforderungen der Netzbetreiber gerecht zu werden und Regelenergie effizient zur Verfügung zu stellen, kommen erprobte Umrichter aus Windenergieanlagen im Pumpspeicherhaus zum Einsatz. Der Max Bögl Wind AG ist es damit gelungen, erstmals ein Serienprodukt aus der Windkraft in der Wasserkraft einzusetzen. Auch bei der Entwicklung des Polyethylen (PE)-Verbindungsrohrs zwischen Wasserspeicher und Pumpspeicherkraftwerk geht das Unternehmen neue Wege. Das Druckrohr wird in-house entwickelt, um eine vom Standort unabhängige Produktion aufzubauen und ein Serienprodukt zu entwickeln, das effizient für zukünftige Wasserbatterien weltweit eingesetzt werden kann.

Das erste Projekt der Wasserbatterie entsteht derzeit in Gaildorf in der Nähe von Stuttgart. Es besteht aus einem Windpark mit vier Windkraftanlagen – darunter das höchste Windrad der Welt mit 178 Meter Nabenhöhe – und einem Pumpspeicherkraftwerk mit einer installierten Leistung von 16 MW. Das neue Speicherkonzept nutzt die Turmfundamente der Windanlagen als Wasserspeicher mit einer Speicherleistung von 70 Megawattstunden. Rohrleitungen verbinden sie mit einem Wasserkraftwerk und dem dazugehörigen Unterbecken 200 Meter tiefer im Tal.

„Die Wasserbatterie ist ein effizienter Kurzzeitspeicher, der sich durch seine Langlebigkeit und hohe Flexibilität auszeichnet“, sagt Jürgen Joos, CFO der Max Bögl Wind AG. Josef Knitl, Vorstand der Max Bögl Wind AG, führt weiter aus: „Ohne große und zukunftsweisende Projekte und Ideen kann die Energiewende in Deutschland nicht gelingen. Mit der Wasserbatterie und den Hybridtürmen machen wir die Windkraft als Energiequelle noch attraktiver sowie effizienter und stellen gleichzeitig neue Rekorde auf.“

Mehr Weniger

26.10.2017

Weltrekord für die Energiewende

 Jetzt ist es offiziell: Die Max Bögl Wind AG hat in Gaildorf nahe Stuttgart die höchste Windkraftanlage der Welt gebaut. Mit einer Nabenhöhe von 178 Metern und einer Gesamthöhe von 246,5 Metern setzt das Windrad einen neuen Weltrekord. Es ist zudem Teil eines weltweit einzigartigen Kraftwerkskonzepts, der Wasserbatterie.

Höher, effizienter, leistungsfähiger: Das ist der Anspruch der Max Bögl Wind AG und ihrer Hybridtürme für Windkraftanlagen. In Gaildorf bei Stuttgart wird der Pioniergeist des bayerischen Unternehmens nun sichtbar: Dort steht nun die höchste Windkraftanlage der Welt. Mit einer Nabenhöhe von 178 Metern und Gesamthöhe von 246,5 Metern stößt die Max Bögl Wind AG mit der Anlage auf dem Höhenzug der Limpurger Berge in neue Dimensionen der Windernte vor. Dieser Höhenrekord ist auch dank des dort eingesetzten natürlichen Wasserspeichers möglich. Denn in Gaildorf entsteht nicht nur ein Windpark, sondern ein ganz neues Kraftwerkskonzept das in technisch innovativer Weise neue Maßstäbe setzt: die Wasserbatterie. Erstmals wird die Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien mit einem modernen Pumpspeicherkraftwerk kombiniert. Das neue Speicherkonzept nutzt die Turmfundamente der Windanlagen als Wasserspeicher. So werden zusätzliche 40 Meter Höhe gewonnen. Das ist lukrativ, denn mit jedem Meter Nabenhöhe, den eine Windenergieanlage gewinnt, steigt der jährliche Stromertrag um 0,5 bis 1 Prozent. Weniger Windturbulenzen und eine deutlich bessere Windausbeute sprechen für hohe Nabenhöhen, gerade an windschwächeren Binnenlandstandorten.

Die höchste Windkraftanlage der Welt gehört zu einem Windpark bestehend aus insgesamt vier Windrädern mit Nabenhöhen von 155 bis 178 Metern. Ausgestattet mit leistungsfähigen 3,4 Megawatt (MW) Anlagen von GE speisen sie ab Frühjahr 2018 grünen Strom ins deutsche Stromnetz ein. „Unsere Plattform der 3MW- Klasse ist äußerst flexibel und für einen hohen Energieertag optimiert. Wir freuen uns, mit unserer maßgeschneiderten Lösung für die GE 3.4-137 zu diesem Rekord beizutragen", sagt Andreas von Bobart, Geschäftsführer von GE Renewable Energy Onshore Wind Deutschland. Berechnungen gehen von mehr als 10 Gigawattstunden pro Jahr aus, genug Strom für 2.500 Vierpersonenhaushalte. Damit leisten die Max Bögl Wind AG einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende. Denn das von der Bundesregierung ausgegebene Ziel bis 2030 lautet: Den Anteil der erneuerbaren Energiequellen zur Stromerzeugung auf 50 Prozent zu erhöhen. Heute sind es bereits 38 Prozent. „Ohne große und zukunftsweisende Projekte und Ideen, kann die Energiewende in Deutschland nicht gelingen. Mit der Wasserbatterie und den Hybridtürme machen wir die Windkraft als Energiequelle noch attraktiver und effizienter und stellt gleichzeitig neue Rekorde auf", sagt Josef Knitl, Vorstand der Max Bögl Wind AG. Gaildorfs Bürgermeister Frank Zimmermann führt weiter aus: „In unserer Stadt und in der gesamten Region wird mutig, kräftig und zugleich sinnvoll in die gemeinsame Zukunft investiert. Wir sind stolz, mit dem innovativen Kraftwerkskonzept bei der Energiewende – einer der wichtigsten Umbrüche unserer Zeit – ganz vorne mit dabei zu sein."

Innovative Stromquellen und Speichermöglichkeiten für Energiewende unabdingbar

Die Turmfundamente der Windanlagen in Gaildorf sind Wasserspeicher mit einer Speicherleistung von 70 Megawattstunden (MWh). Rohrleitungen verbinden sie mit einem Wasserkraftwerk und dem dazugehörigen Unterbecken 200 Meter tiefer im Tal. Die Wasserbatterie – beim Pilotprojekt Gaildorf auch Naturstromspeicher genannt – kann überschüssigen Strom aus dem Stromnetz aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben. Er dient als Kurzzeitspeicher und trägt dazu bei, das Stromnetz in Zukunft stabil zu halten und eine kontinuierliche und lückenlose Versorgung zu gewährleisten. Das Pumpspeicherwerk kann innerhalb von 30 Sekunden zwischen Produktion und Speichern wechseln.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Max Bögl Wind AG vereint höchste Qualität, bewährtes Know-how und visionäre Ideen. Mit dem Hybridturm und der Wasserbatterie haben wir zwei innovative und weltweit einzigartige Produkte geschaffen. Umfangreiche Service-Angebote – wie die Direktvermarktung von Strom aus EEG-Anlagen, die Projektentwicklung, Betriebsführung oder die gesamte Projektrealisierung – ergänzen unser Leistungsspektrum. Mit unserer langjährigen Erfahrung sowie unserem Know-how im Bereich der erneuerbaren Energien gehen wir individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse unserer Kunden ein.

Die Max Bögl Wind AG ist eine Tochtergesellschaft des 1929 gegründeten Familienunternehmens Max Bögl, das seinen Hauptsitz in Sengenthal bei Neumarkt i. d. OPf. hat. Mit rund 6.000 Mitarbeitern, 35 Standorten weltweit und einem Jahresumsatz von über 1,65 Milliarden Euro zählt die Firmengruppe zu den größten deutschen Unternehmen in der Bauindustrie. Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von Hoch- und Tiefbau über Brückenbau, Verkehrswege- und Stahlbau bis hin zur Produktentwicklung im Bereich erneuerbarer Energien.

Mehr Weniger