Electrochaea GmbH

Semmelweisstr. 3, 82152 Planegg
Deutschland
Telefon +49 89 32493670
Fax +49 89 324936766
info@electrochaea.com

Hallenplan

Energy Storage Europe 2018 Hallenplan (Halle 8b): Stand D12

Geländeplan

Energy Storage Europe 2018 Geländeplan: Halle 8b

Ansprechpartner

Dr. Markus Forstmeier

VP Business Development
Business Development

Semmelweisstrasse 3
82152 Planegg, Deutschland

Telefon
+49-89-32493670

E-Mail
markus.forstmeier@electrochaea.com

Camilo Lopez

Business Development Manager
Business Development

Semmelweisstrasse 3
82152 Planegg, Deutschland

Telefon
+49-89-32493670

E-Mail
camilo.lopez@electrochaea.com

Dr. Markus Ostermeier

Product Development Manager
Business Development

Semmelweisstrasse 3
82152 Planegg, Deutschland

Telefon
+49-89-32493670

E-Mail
markus.ostermeier@electrochaea.com

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Chemische Speicherung / Power2Gas
  • 03.02  Methanisierung und weitere Wasserstoff-Veredlungsverfahren
  • 03.02.01  Wasserstoff zu Methan (gasförmig)
  • 03.02.01.01  Methanspeicherung

Methanspeicherung

Über uns

Firmenporträt

Industry
Clean technology, energy efficiency, renewable energy, power-to-gas, energy stor-age, CO2 recycling.

Technology
Electrochaea provides a technology based on biological methanation that makes it possible to store renewal energies and recycles CO2 in a cost-effective way. This technology eliminates the temporal link between energy supply and demand, allowing efficient energy and CO2 storage when renewable power is available thereby stabilizing the market for electric power. The more unpredictable energy generation becomes, the more relevant this technology will be.

How It Works
- Power-to-gas principle: Biocatalysis using large very stable cultures of archaea (single-celled microorganisms) 
- Excess power from renewable energy sources is used to generate hydrogen with the help of electrolysis. The archaea are fed the hydrogen and added CO2, which they convert into high-quality biomethane. Both the archaea and the bioreactor system have been optimized and patented for this special application
- The biomethane can be used on the spot or injected into the existing natural-gas network, where it can be stored and used on demand anytime, anywhere

Unique Attributes
- Electrochaea is the first company to deploy and successfully operate a commercial 1 MW plant using biological-methanation-based power-to-gas technology
- Unlike previous thermochemical methanation methods, Electrochaea relies on specially developed microorganisms (archaea) which produce biomethane efficiently, quickly and with a high degree of dependability
- Electrochaea has the world's most efficient pure strain of archaea; it is protected by patents in all major markets
- Electrochaea is betting on the large-scale use of biological methanation to allow grid scale energy and carbon storage ("go big or go home principle")
- The gas network's existing storage capacity is already ample for future energy-storage needs; new investments in storage infrastructure are therefore not necessary
- The process developed by Electrochaea can store large quantities of renewable electricity over the long term

Market and Competition
- Increasingly, the market for energy storage systems and from linking electricity and the gas industry will be determined by large-scale plants
- The key markets are countries and regions with a high percentage of wind and solar energy production and/or regulation of CO2 emissions
- The demand for biogas and renewable gas is growing sharply in Germany and in the EU
- When regulatory changes are adopted that unmask the pricing signal for low cost renewable power, the energy and CO2 storage market can be in the billions
- Competing technologies: batteries (comparatively resource-intensive, charge-discharge sequence more inflexible, limited energy-storage capacity), hydrogen (significantly more expensive to store, admixture with natural gas limited, hydrogen infrastructure not available), methanisation via chemical catalysis (comparatively far more expensive and more sensitive in terms of operations management and impurities in the reactant gas)

Locations  and Reference Facilities
Munich-Planegg, Germany; Copenhagen, Denmark; Solothurn, Switzerland from 2018

----

Branche

Cleantech, Energieeffizienz, Erneuerbare Energie, Biotechnologie, Power-to-Gas, Energiespeicherung, CO2-Recycling

Technologie
Electrochaea bietet eine Technologie auf Basis der biologischen Methanisierung an, die Strom aus erneuerbaren Energien speicherbar macht und kostengünstig CO2 recycelt. Diese Schlüsseltechnologie entkoppelt Energieangebot und –nachfrage zeitlich und räumlich und erlaubt eine effiziente Speicherung von Energie und CO2, während gleichzeitig der Strommarkt stabilisiert wird. Dies wird umso relevanter, je weniger planbar die Energieerzeugung wird.

Funktionsweise
Prinzip Power-to-Gas: Umwandlung von Überschüssigem Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu speicherbarem Methangas
- Schritt 1: grüner Strom wird mittels Elektrolyse zur Erzeugung von Wasserstoff verwendet
- Schritt 2: Wasserstoff und CO2 werden in einem eigens entwickelten Bioreaktor von stabilen Archaeen-Kulturen (Mikroorganismen/Einzeller) in hochqualitatives Biomethan umgewandelt
- Schritt 3: Das Biomethan kann vor Ort verwendet oder ins bestehende Gasnetz eingespeist, dort gespeichert und zeit- und ortsunabhängig flexibel und entsprechend der Nachfrage genutzt werden

Alleinstellungsmerkmale
- Electrochaea ist das erste Unternehmen, das Power-to-Gas Technologie mittels biologischer Methanisierung in einer kommerziellen 1 Megawatt-Anlage realisiert hat und erfolgreich betreibt
- Im Gegensatz zu bisherigen thermochemischen Verfahren für die Methanisierung setzt Electrochaea auf speziell gezüchtete Mikroorganismen (Archaeen), die effizient, schnell und mit hoher Zuverlässigkeit Biomethan produzieren
- Electrochaea verfügt über die effizienteste Archaeen Reinkultur weltweit; sie ist durch Patente in allen wichtigen Märkten geschützt
- Electrochaea setzt auf die großskalige Nutzung der biologischen Methanisierung zur Energie- und Kohlendioxidspeicherung (Go big or go home-Prinzip)
- Das bestehende Speichervolumen im Gasnetz bietet bereits heute Kapazität für den zukünftigen Energiespeicherbedarf; neue Investitionen in Speicherinfrastruktur sind also nicht erforderlich
- Das von Electrochaea entwickelte Verfahren kann große Mengen an erneuerbarem Strom langfristig speichern

Markt und Wettbewerb
- Der Markt für Energiespeicher und Kopplung von Strom und Gassektor wird zunehmend von Großanlagen bestimmt
- Schlüsselmärkte sind Länder und Regionen mit einem hohen Anteil an Wind- und Solarenergieproduktion und/oder Regulierung der CO2-Emissionen
- Der Bedarf an Biomethan und Gas aus erneuerbaren Energien steigt in Deutschland und in der EU stark an
- Bei entsprechenden regulatorischen Änderungen, die den Preis für erneuerbare Energien näher an die Erzeugungskosten bringen, öffnet sich ein Milliardenmarkt für Energie und CO2Speicherung
- Konkurrierende Technologien: Batterien (im Vergleich hoher Ressourcenaufwand, Lade-Entlade-Folge unflexibler, begrenzte Energiespeichermenge), Wasserstoff (wesentlich aufwendiger zu speichern, Beimischung zu Erdgas limitiert, Wasserstoffinfrastruktur nicht vorhanden), Methanisierung mittels chemische Katalyse (im Vergleich wesentlich teurer und sensibler im Hinblick auf Betriebsführung und Verunreinigungen im Eduktgas)

Standorte & Referenzobjekte
München-Planegg (DE), Kopenhagen (DK), Solothurn ab 2018 (CH)

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

1-9 Mio US $

Exportanteil

> 75%

Anzahl der Beschäftigten

20-49

Gründungsjahr

2014

Geschäftsfelder
  • Chemische Speicherung/Power2Gas
  • Speichersysteme
Zielgruppen
  • Energiewirtschaft (Vertreter aus den Bereichen Solar, Wind, Biomasse etc.)
  • Gasnetz-Betreiber
  • Stadtwerke
  • Stromnetzbetreibern, EEG-Anlagenbetreibern
  • Städte und Kommunen
  • Gewerbekunden, Industrieunternehmen

Firmeninfo als PDF